2007/08/02

WHB # 94 Quiche lorraine

TextDie Gast-
geberin der dies-
wöchigen Kräuter-
küche WHB # 94 ist Kalyn von Kalyn´s Kitchen, die Gründerin dieser Zusammenkunft aus Utah, USA.

This week´s hostess of weekend herb blogging is Kalyn from Kalyn´s Kitchen, mother of this event from Utah, USA.
Quiches Lorraine á ma facon
angepasst nach dem Kochbuch von Marianne Kaltenbach: Kreativ Kochen: Die neue Art besser, leichter und abwechs-
lungsreicher zu kochen. Hallwag 1978. S. 95.
Mit viel Freude und zur Begeisterung unserer Gäste haben wir immer wieder dieses Rezept gebacken. Aber: bald haben wir es modifiziert und bei dieser Version habe ich es noch einmal abgewandelt. Ich schreibe die Angaben von Frau Kaltenbach in Klammern.
Zutaten:
für 24 Muffinquiches (für 10 Quiches á 10 cm(/))
Für den Teig
450 g Mehl (300 g Mehl)
150 g Butter
3 Eier (2 Eier)
1 Prise Salz
(Butter für die Küchenformen)
Für die Füllung
(2 Eßl. Butter)
1 Stange Porrée nur weiß und hellgrün (1 große Zwiebel)
150g Magerspeck (200 g Magerspeck)
2 Eier (4 Eier)
2 dl Sahne (4 dl Sahne)
(Salz) Pfeffer
1 Eßl gemischte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie) Majoran, Thymian
(20 g Butterflocken)
Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel geben, Vertiefung bilden und Eier einfügen, salzen. Küchenwarme Butter in Scheiben zufügen, alles zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Speck in feinste Würfel schneiden (ich habe Speckwürfelchen verwandt.) Porrée in feine Halbringe schneiden. (Butter erhitzen.) Speck und Porrée in einer Pfanne erhitzen, bis der Porrée zusammenfaällt. Von der Platte nehmen.
Den Teig zu vier Rollen formen und in je sechs Scheiben schneiden. (Den Teig ausrollen und die vorgefetteten Formen füllen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und Speck darauf verteilen. Einige Speckwürfel für die Garnitur zurücklassen.) Mit der Speck-Porréemischung füllen. Im Backofen bei 200° (230°) 10 Minuten backen.
Inzwischen die Eier Rahmfüllung verquirlen und (salzen)pfeffern. Auf die Portionen verteilen und wieder in den Backofen schieben. (Zwiebeln auf die Förmchen verteilen. Temperatur auf 220° reduzieren.) Ungefähr (20 Minuten) 15 Minuten weiterbacken bis die Quichen goldbraun sind. (5 Minuten vor Ende der backzeit die restlichen Würfel auf die Quiche verteilen und mit Butterflocken bestreuen.) Warm, lauwarm oder kalt servieren. Quiches können vorbereitet und eingefroren werden. Schmecken als Snack, Vorspeise, Huaptgericht: Alleskönner mit Pfiff!
Guten Appetit!!
This week´s recipe is my adaption of Marianne Kaltenbach Quiche lorraine á ma facon. Cook book reverence: Marianne Kaltenbach: Kreativ Kochen: Die neue Art besser, leichter und abwechslungsreicher zu kochen. Hallwag 1978. S. 95.
Every time and again we baked this quiches for relatives and friends with great success. Baut after a while we modified it, for disagreeing with her "light" version of cooking. So I´ll give you her ingredinets in brakets when they differ from mine.
Serves 24 muffinquiches (serves 10 quiches á 10 cm (/))
Ingredients:
for the dough
450 g (300 g) flour
150 g butter
3 (2) eggs
a bit of salt
(butter for the forms)
for the filling
(2 spoons butter)
1 leek just the white and light green part (1 great onion)
150 (200) g ham
2 (4) eggs
2 (4) dl cream
(salt) pepper
1 spoon of herbs (parsley, chives) majoran, thyme
(20 g butterflakes)
Preparation:
Give flour in a pot and make a mold to give eggs in. Add slice room warm butter and mix all to a smooth dough. Let rest for one hour in the fridge.
Meanwhile slice ham into tiniest pieces (I took prepared ones), slice leek into halves and tiny slices. (Cut onion into tiny pieces. Butter the forms. Give butter to a pan.) Give ham and leek to a pan and stir fry until leek is smooth. (Give first ham to stir fry and then onion seperately.)
(Roll dough to 3 cm thick layer and give into the forms. Add some ham, leave bits for decoration.) Form 4 rolls and cut each into 6 slices. Give tehm one by one into paper muffin forms and stamp to a circle. Give leek-ham mixture onto them and bake in the preheated oven at 200° (230°) for 10 minutes.
Meanwhile mix eggs and cream (salt) pepper and fill into the forms. (reduce temperature to 220°) Bake again for 15 (20) minutes until the quiches are golden brown.
To be served immediately or warm or cold or the next day or tp be put in the fridge, or frozen.. But really, if there are guests, husbands, kids, friends, neighbours at hand, no chance at all. Better prepare double portion.
Enjoy!

TextKalyn von Kalyn´s Kitchen die Mutter dieses Ereignisses möchte Neues erfahren über Kräuter, Gemüse und Füchte. Diese Woche steht im Zeichen des Lauch. "Porree (Allium porrum, Syn.: Allium ampeloprasum var. porrum (L.) J.Gay), oft Lauch aber auch Breitlauch, Winterlauch, Borree, Welschzwiebel, Gemeiner Lauch, Spanischer Lauch, Aschlauch, Fleischlauch genannt, ist eine aus dem Mittelmeerraum stammende Art aus der Gattung Allium in der Familie der Zwiebelgewächse (Alliaceae).
Porree wird im deutschsprachigen Raum häufig einfach als Lauch bezeichnet[1] und zählt zu den Gemüsen." Mehr zu lesen wie immer bei wikipedia.
Kalyn from Kalyn´s kitchen the mother of this event want us to spread interesting details about fruit, herbs or vegetables. As said this week I´m musing about leek. "The leek (Allium ampeloprasum var. porrum (L.)) is a vegetable belonging, along with the onion and garlic, to the Alliaceae family. Also in this species are two very different vegetables: the elephant garlic (Allium ampeloprasum var. ampeloprasum), grown for its bulbs, and kurrat, which is grown in Egypt and elsewhere in the Middle East for its leaves. The leek is also sometimes classified as Allium porrum (L.)." More information as usual in wikipedia.

Kommentare:

Kalyn hat gesagt…

Your little quiches sound just delicious. I haven't cooked with leeks that much. I bet they taste great in this!

Maria Helene Schlösser hat gesagt…

Thanks Kalyn,
have a try leek is a must every winter!!

katiez hat gesagt…

Your little quiches are just perfect! Just the right size - and I love leeks!